«
»
X
Behandlungsablauf

 

Um für Ihren Vierbeiner die individuell beste Therapie durchführen zu können, bedarf es zunächst eines Erstgesprächs (ca. 60-90 min). Nach Schilderung der aktuellen Beschwerden und der tierärztlichen Diagnose, welche für die nachfolgende Behandlung von Bedeutung sind, werde ich Ihren Vierbeiner eingehend unter physiotherapeutischen Gesichtspunkten untersuchen.

Dazu gehört:

 

  • Gangbildanalyse
  • Palpation der Muskulatur und der Gelenke
  • Beweglichkeitsuntersuchung der Gelenke
  • Neurologische Untersuchung
 
Bitte halten Sie zu diesem Termin Röntgenbilder und Medikamente, falls vorhanden, bereit. 
 

Basierend auf dem Befund erstelle ich nun einen individuellen Behandlungsplan, welcher die Behandlungsziele sowie die geeigneten Therapieformen beinhaltet und der die Beschwerden, das Alter aber auch Vorlieben bzw. Abneigungen Ihres Hundes berücksichtigt.

 

Die Behandlungshäufigkeit variiert je nach Beschwerdeform und wird gemeinsam mit Ihnen so festgelegt, dass bestmögliche Erfolge erzielt werden können. Als grobe Richtgröße lässt sich eine Behandlungshäufigkeit von 1-2 Einheiten pro Woche bei 8-10 Behandlungseinheiten insgesamt nennen. Zusätzlich werde ich Ihnen Tipps geben, wie Sie die Therapie zu Hause selbst unterstützen können.